Baugebiet Schulstraße/Glockenberg Drucken

Bebauungsplan Glockenberg/Schulstraße

Der Bebauungsplan Glockenberg/Schulstraße ist öffentlich ausgelegt und kann vom 26.11. bis 23.12.2008 im Rathaus Burgwedel, Fuhrbergerstr. 4,  Zimmer 3.03  eingesehen werden.

Leider werden die Unterlagen nicht im Internet veröffentlicht, so dass sich interessierte Bürger dazu schon nach Großburgwedel begeben müssen.  Dort können Einwendungen und Verbesserungsvorschläge zu Protokoll gegeben werden. Sie können dort aber auch bis zum 23.12.2008 schriftlich eingereicht werden.

Hochbauausschuss kippt Beschluss des Ortsrats Wettmar

In einer Sitzung des Ortsrats Wettmar wurde mit den Stimmen der CDU und der WWB beschlossen, zwischen dem Baugebiet Schulstraße/Glockenberg und der freien Landschaft einen 10 m breiten öffentlichen Grünstreifen anzulegen. 

Der Ortsrat folgte damit einem Vorschlag des Planungsbüros Keller.  Die Maßnahme wäre annähernd kostenneutral zu verwirklichen (Ausgleichsmaßnahme) gewesen und ein wirksamer Schutz der neuen Siedlung gegen Straßenlärm und Staubbelastung,  hätte die Hochwassergefahr verringert und  attraktive Grundstücke geschaffen, die auch für den kleineren Geldbeutel bezahlbar gewesen wären.

Ohne Angabe von Gründen kippte der Hochbauausschuss in seiner Sitzung vom 6.11.2008  diesen Ortsratsbeschluss. Wir hoffen, dass die zukünftigen Bauherren nun nicht Ausgleichsmaßnahmen finanzieren, die weder ihnen noch  Wettmar zugute kommen. Schade!



 
Bürgermeister der Gemeinde Wettmar                                                              Christina Muckelberg
Herrn R. Fredermann                                                                                         Hauptstr. 2
Virchowstr. 2                                                                                                      30938 Wettmar
30938 Wettmar
Ihr Zeichen, Ihre Nachricht
Unser Zeichen, Unsere Nachricht
Telefon, Name
Datum
 
 
 
23.11.2008
 
 
 
Betreff  Antrag gemäß Geschäftsordnung
                hier: Baugebiet Schulstraße/Glockenberg

Sehr geehrter Herr Fredermann,
die WWB beantragt,
auf dem Eckgrundstück Schulstraße-Glockenberg eine alten- und behindertengerechte Begegnungsstätte zu errichten, die auch für kulturelle Veranstaltungen genutzt werden kann. Wir halten dieses Grundstück für besonders gut geeignet, da es relativ zentral liegt und wegen seiner Lage als Grundstück für die Wohnbebauung schwer verkäuflich sein dürfte.
Hinter dem Gebäude einen öffentlichen Park mit Kinderspielplatz und integriertem Regenwasserrückhaltebecken anzulegen.
Um den Park herum könnten Gebäude für „generationsübergreifendes Wohnen“ entstehen. Die Verwaltung der Stadt Burgwedel möge prüfen, ob ein privater Bauträger Interesse an einem solchen Projekt hat oder ob genügend private Interessenten vorhanden sind.

Mit freundlichen Grüßen 

download Antrag als doc



Die WWB hatte die Wettmarer Bevölkerung über Wünsche, Vorschläge und Anregungen zum Bebauungsplan für das Neubaugebiet Schulstraße befragt ( s. Neues aus Wettmar 2). Hier eine Zusammenfassung der eingegangenen Wünsche und Einwendungen.

  1. Gravierendster Einwand: Die Hochwassergefahr bei Starkregen steigt weiter. Schon jetzt beklagen Anwohner im unteren Teil der Schulstraße die Verschmutzung ihrer Grundstücke und Häuser durch aufsteigende Fäkalien infolge Überlastung der Kanalisation. Die Situation wird durch das Baugebiet weiter verschärft.

  2. Das Baugebiet grenzt unmittelbar an landwirtschaftlich genutzte Flächen. Bei ungünstiger Wetterlage ist mit einer starken Staubbelastung zu rechnen.

  3. Die Verkehrsbelastung der Schulstraße steigt. Sie wird jetzt schon als zu hoch empfunden.

  4. Reine Rückhaltebecken sind hässlich und verleiten zum Abladen von Unrat.

  5. Es sollte ein Spielplatz/Grünanlage vorgesehen werden

  6. Das Baugebiet liegt relativ zentral. Es sollte eine Fläche für  ein öffentliches Gebäude (für kulturelle Veranstaltungen, Begegnungsstätte etc.) reserviert werden.

 

Download PDF:  Vollständiges Schreiben der WWB  an die Verwaltung der Stadt Burgwedel